Team

Stefan Bantleon

„Nicht der Mensch muss sich dem Yoga anpassen, sondern der Yoga dem einzelnen Menschen“     (T.K.V. Desikachar 2009)

 

Wenn ich alte Fotos von mir anschaue, denke ich manchmal, „vielleicht war ich schon immer ein Yogi.“
Da gibt es Bilder von einem 10–jährigen Jungen mit den Beinen hinterm Kopf sitzend, im Lotussitz, im Kopfstand stehend und so weiter.

Bewusst habe ich mit Yoga Anfang der 2000er Jahre angefangen.

Viele Bewegungsformen hatte ich davor ausprobiert, Kampfsport in verschiedenen Richtungen sowie Workout- und Konditionskurse in Fitnessstudios, Bioenergetische Körperübungen und Bewegungsmeditationen nach Osho.

Mit Yoga habe ich dann an mir gelernt, dass schon alles da ist, wonach ich suchte. Die Verbindung, die mich erdet und zur Mitte bringt, kann nun mit meinen Yogaübungen, mit den Atemübungen (Pranayama) und der Meditation gefunden werden.

 

Die Neugierde war geweckt und nach meiner erste Ausbildung hatte ich ein VINYASA Power-Yoga Basic Diplom in der Tasche.

Bald danach folgte die Ausbildung zum international anerkannten Yogalehrer mit 250 Stunden nach den Richtlinien der American Yoga Alliance.

Mit dem Advanced Yogateacher Training, das unter anderem intensive Anatomielehre, Philosophie und Pranayamatechniken zum Thema hatte, erhielt ich von der American Yoga Alliance die RYT 500 sowie die     E-RYT 200 Zertifizierung, die es mir erlaubt, Yogalehrer auszubilden. (Registry ID: 177833)

Yoga Bahnhof, Stefan Bantleon – Yoga Weißenhorn – Stefan Bantleon, Foto

Constanza Thomma

„Yoga ist für mich eine Disziplin mit der ich meinen Körper mit meinem Geist verbinden kann. Durch Yoga habe ich meine innere Ruhe im Alltag gefunden.“

 

Constanza ist mit einer 200h Ausbildung nach den Richtlinien der Yoga Alliance zertifiziert. Ihr Interesse für die Faszien hat sie zu einer Weiterbildung über die Faszien mit deren Funktion sowie der Technik der Faszienbearbeitung gebracht, die Sie erfolgreich abgeschlossen hat.   Auch eine Ausbildung zur KinderYoga Lehrerin hat Coni mit Erfolg bestanden.

 

In ihren Stunden verweilst du zum Teil lange in den Asanas und hast somit Zeit für die Ausrichtung. Oder du hast die Gelegenheit, dein Bindegewebe mit der Faszienrolle zu bearbeiten. Von Atemzug zu Atemzug kommst du dabei noch tiefer in die Dehnung. Die Stunden sind nicht nur körperlich fordernd, sondern auch eine Herausforderung für den Geist.

Charlotte Bantleon

„Aham Prema bedeutet Selbstliebe – I am Love.    Beim Yoga geht es darum, sich selbst so anzunehmen und zu lieben wie man ist. Während des Tuns testet man seine eigenen Grenzen und Fähigkeiten die so wie sie sind, völlig in Ordnung sind. Keine Bewertungen, keine Leistungen, keine Fehler. Es gibt nur dich, deinen Körper und deinen Geist. Du bist völlig gedankenlos und hast somit schon gewonnen.“

 

Charlotte ist staatlich geprüfte Erzieherin und begeisterte Yogini. Ihre Liebe zu Kindern und die immer wichtiger werdende Schulung der Entspannungsmöglichkeiten hat Charlotte zum Anlass genommen, an einer Weiterbildung zur Kinderentspannungskursleiterin teilzunehmen. Diese Weiterbildung hat sie mittlerweile erfolgreich bestanden.

 

Mit einer zusätzlichen Weiterbildung und erfolgreichen Zertifizierung zur KinderYoga Lehrerin kann Charlotte im Bereich Yoga den Kindern helfen, zur inneren Ruhe und Balance zu kommen.

Raphaela Thalhofer

„Quiet the Mind and the Soul will Speak.“ (Buddha)

Raphaela hat eine 200h Hatha Yoga Ausbildung nach den Richtlinien der American Yoga Alliance (AYA) absolviert. Zudem an einigen Workshops zu den Themen; gesunder unterer Rücken, Chakras, Mantras und Mudras teilgenommen.

In ihren Stunden unterrichtet Sie gerne Hatha und Yin Yoga. Du verweilst länger in bestimmten Yogaposen, was Dir hilft, dich anatomisch korrekt auszurichten und deinen Körper wahrzunehmen. Das miteinbeziehen der Atmung in die verschiedenen Yogaübungen und die somit folgende Konzentration auf den Moment, ist das was dich zur Ruhe kommen lässt und dich erdet.“

Yoga Bahnhof, Stefan Bantleon – Yoga Weißenhorn – Bahnhof Logo
Diese Website benutzt zur Verbesserung der Nutzerfreundlichkeit Cookies. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.